Viele Kunden stellen sich die Frage, Welche Auflösung braucht mein Bild für eine Fotoleinwand in der speziellen Größe? Wir zeigen Ihnen, welche Bildgröße Sie auswählen sollten.

Zu Anfang sei gesagt, je höher die Auflösung (Megapixel) Ihres Bildes ist, desto besser wird in der Regel das Ergebnis. Dabei sollte das Foto oder Bild im Original bereits die geforderte Mindestgröße haben. Es ist durchaus möglich mit verschiedenen Programmen (hier ein Beispiel) ein vorheriges „Hochrechnen“ des Bildes zu erzeugen, was jedoch auf keinen Fall die Qualität des Bildes erhöht. Je nach Programm kann dies besser oder schlechter ausfallen. Ein großes Bild-Original ist aber immer zu empfehlen. Kleine Fehler oder Unschärfen werden bei größeren Leinwänden verstärkt.

Bild-Auflösung für Fotoleinwände

Die angegeben Mindestgrößen sind nicht in Stein gemeisselt und sollen Ihnen nur einen groben Überblick und Anhaltspunkt über die benötigten Formate geben. Je nach Anbieter können die Anforderungen auch leicht variieren.

klassisches Fotoformat im Verhältnis [4:3]

4:3FormatMindestauflösung Ihres Bildes (Pixel)
 40 x 30 cm1000 x 750
 60 x 45 cm1500 x 1150
 80 x 60 cm2000 x 1500
 100 x 75 cm2500 x 1875
 120 x 90 cm3000 x 2250

Fotoformat im Verhältnis [3:2]

3:2FormatMindestauflösung Ihres Bilds (Pixel)
 30 x 20 cm750 x 500
 45 x 30 cm1150 x 750
 60 x 40 cm1500 x 1000
 75 x 50 cm1875 x 1250
 90 x 60 cm2250 x 1500
 120 x 80 cm3000 x 2000
 150 x 100 cm3750 x 2500

quadratisches Fotoformat [1:1]

1:1FormatMindestauflösung Ihres Bilds (Pixel)
 20 x 20 cm500 x 500
 25 x 25 cm650 x 650
 30 x 30 cm750 x 750
 40 x 40 cm1000 x 1000
 45 x 45 cm1150 x 1150
 50 x 50 cm1250 x 1250
 55 x 55 cm1350 x 1350
 60 x 60 cm1500 x 1500
 65 x 65 cm1750 x 1750
 70 x 70 cm1800 x 1800
 75 x 75 cm1875 x 1875
 80 x 80 cm2000 x 2000
 90 x 90 cm2250 x 2250
 100 x 100 cm2500 x 2500

Panorama – Fotoformat [2:1] und [3:1]

2:1FormatMindestauflösung Ihres Bilds (Pixel)
 40 x 20 cm1000 x 500
 50 x 25 cm1250 x 650
 60 x 30 cm1500 x 750
 80 x 40 cm2000 x 1000
 90 x 45 cm2250 x 1150
 100 x 50 cm2500 x 1250
 110 x 55 cm2750 x 1350
 120 x 60 cm3000 x 1500
 130 x 65 cm3250 x 1750
 140 x 70 cm3500 x 1800
 150 x 75 cm3750 x 1875
   
3:160 x 20 cm1500 x 500
 75 x 25 cm1875 x 650
 90 x 30 cm2250 x 750
 120 x 40 cm3000 x 1000
 150 x 50 cm3750 x 1250

Bilder prüfen

Viele Leinwandanbieter bieten bereits eine Tauglichkeitsprüfung der hochgeladenen Bilder an. Nach dem Upload des Bildes errechnet und kontrolliert das System welche Formate für das Bild geeignet sind und gibt einen Hinweis aus. Ist das Foto in der Auflösung zu klein, Beispiel 1600×1200 Pixel für eine 120x90cm Leinwand, dann erhalten Sie bei guten Anbietern eine Warnung, dass das verwendete Foto nicht für diese Leinwandgröße geeignet ist.

Sind die Bilder mit einer kleinen Kamera ohne Wechselobjektiv im Automatikmodus aufgenommen ist genau zu schauen, ob der Ausdruck auf großen Leinwänden möglich ist. Feinheiten wie Bildrauschen, Vignettierung und chromatische Aberrationen sowie Artefakte, Beugungen und Unterbelichtung sind nur einige Probleme. Durch eine Vergrößerung auf dem PC sind viele Ungereimtheiten meist erkennbar. Die Bildproblemchen sind auf sehr großen Leinwänden deutlich sichtbar. Aber keine Sorge, das kling alles viel schlimmer als es ist.

Die richtige Kamera

Mit den aktuellen und neueren Digitalkameras können Sie in der Regel nichts falsch machen. Dieser erzeugen Bilder mit einer Auflösung von 5 bzw. 6 Megapixel oder mehr, mit welcher die meisten angebotenen Formate genutzt werden können. Spiegelreflexkameras sind heutzutage mit 10 bis 15 Megapixel standardisiert ausgestattet. Nach oben ist da durchaus noch mehr möglich. Digicams die eine geringe Megapixel-Leistung aufweisen, erzeugen keine geeigneten Fotos mit welcher anschließend große Formate gedruckt werden sollten.

Bei sehr großen Fotoleinwänden sollten die Bilder generell mit einer auflösungsstarken Kamera mit einem großen Sensor und einem optisch hochwertigem Objektiv in RAW geschossen werden. Die beste Qualität bietet Iso 100, auf eine Bewegungsunschärfe (evt. Stativ) sollte verzichtet werden, keine zu große Blende verwenden.

Sowohl auf Ihrer Digitalkamera, als auch im Menu der Kamera können Sie ersehen welche Auflösung möglich und eingestellt ist. Planen Sie Urlaubsfotos oder Naturaufnahmen, Porträts etc. auf eine Leinwand zu drucken, dann stellen Sie die Auflösung vorab hoch. Vor dem Druck noch eine kurze Bildoptimierung und schon haben Sie das perfekte Foto.

Tabelle Megapixel Auflösung

Megapixelhorizontal x vertikalPixelanzahl
11152 × 864995.328
31984 × 1488
2016 × 1512
2080 × 1560
2.952.192
3.048.192
3.244.800
42272 × 1704
2304 × 1728
3.871.488
3.981.312
52560 × 1920
2560 × 1920
2592 × 1944
4.915.200
4.976.832
5.038.848
62848 × 21366.083.328
73072 × 23047.077.888
83264 × 24487.990.272
124048 × 304012.305.920

Hier geben wir Ihnen noch eine kleine Tabelle, in welcher Sie ersehen können, wie sich das Verhältnis von Megapixel zu Bildpunkte darstellt. Die komplette und ausführliche Tabelle finden Sie auf Wikipedia. Megapixel definiert in der Regel die Einheit zur Angabe der Sensor- und Bildgröße in der Digitalfotografie. Sie beschreibt, wieviele Bildpunkte sich auf einem Sensor befinden. Allein die Anzahl der Megapixel entscheidet jedoch nicht über die Qualität der Fotos.